Programm 10 Jahres Jubiläumsabend am 23. November 2022.

Beginn der Veranstaltung beginnt pünktlich um 16.00 Uhr auf  Burg Taggenbrunn.

 

  • Keynote Univ. Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger: “Mit Lösungsbegabung die Zukunft gestalten”
  • Prämierung “Best Places to Work” in Kärnten durch  Landesrat Mag. Sebastian Schuschnig
  • Netzwerken & Austausch mit Kolleg*innen bei regionale Schmankerln & Kärntner Wein
  • Vor der Veranstaltung haben Sie ab 15 Uhr die Möglichkeit, kostenlos die Ausstellung „Zeiträume“ von Andre Heller auf der Burg zu besichtigen

Anreise

Parken & Shuttle
Da direkt auf der Burg die Parkplätze knapp sind, wird ein Shuttle vom Weingut Taggenbrunn zur Burg Taggenbrunn eingerichtet. Das Shuttle fährt von 15.15 bis 16.00 Uhr zur Burg und nach der Veranstaltung regelmäßig zurück zum großen Parkplatz beim Weingut Taggenbrunn.

Eine bessere kostenlose und klimaneutrale Anreisemöglichkeit ist via ÖBB und Bahnhofshuttle Kärnten möglich. Sie müssen lediglich den Gutschein bei der Fahrscheinkontrolle vorweisen bzw. mit dem Gutscheincode  98UKX9OUWX das Bahnhofshuttle (bis 24 Stunden vor der Veranstaltung) bestellen.

Hier geht es zum Download des Gutscheins

 

Abmeldung
Sollten Sie verhindert sein, bitte um eine Abmeldung.

Netzwerk-Abend exklusiv für TQI Mitglieder

Die Tourismus Qualitätsinitiative feiert ihren 10. Geburtstag – Zeit für einen besonderen Abend für TQI-Mitglieder! Kommen Sie am 23.11. 2022 auf die sehenswerte Burg Taggenbrunn, treffen Sie Kolleg*innen und genießen Sie nach einem Vortrag von Top Speaker Univ. Prof. Dr. Markus Hengstschläger Kärntner Schmankerln. 

 

Vortrag Markus Hengstschläger: Mit Lösungsbegabung die Zukunft gestalten

Die Zukunft gehört einer von Empathie getragenen Lösungsbegabung:  Ob im Großen oder im Kleinen, ob im Privat- oder im Berufsleben, in unserer so schnelllebigen Zeit hat jede und jeder von uns täglich immer mehr Probleme und Fragestellungen zu lösen. Und auch Klimawandel, Digitalisierung, Populismus, die Flüchtlingskrise oder nicht zuletzt die COVID-19-Pandemie zeigen: die Fähigkeit, Probleme zu lösen, ist wichtiger denn je. Dafür braucht es das auch genetisch mitbestimmte Potenzial der Lösungsbegabung, bei dessen Entwicklung und Umsetzung der Mensch viel selbst in der Hand hat. Als Konsequenz der digitalen Transformation werden Maschinen in der Berufswelt von übermorgen letztendlich all das übernehmen, was sie besser können als der Mensch. Das schafft Raum und Zeit für den Einsatz der größten Stärke des Menschen – seiner von Empathie getragenen Lösungsbegabung. Markus Hengstschläger präsentiert Strategien wie man Lösungsbegabung von klein auf entwickeln und ein Leben lang bei sich selbst und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fördern kann.

 

Univ.Prof. Dr. Markus Hengstschläger studierte Genetik, forschte auch an der Yale University in den USA und ist heute Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien. Der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler unterrichtet Studierende, betreibt genetische Diagnostik, ist Berater und Bestsellerautor. Er leitet den Think Tank Academia Superior, ist stellvertretender Vorsitzender der österreichischen Bioethikkommission, war 10 Jahre lang Mitglied des Rats für Forschung und Technologieentwicklung und ist Universitätsrat der Linzer Johannes Kepler Universität. Hengstschläger ist außerdem Wissenschaftsmoderator auf ORF Radio Ö1 und Autor von vier Platz 1 Bestsellern.

 

23. November 2022 I 16.00 Uhr I Burg Taggenbrunn

Im Anschluss laden wir zum Netzwerken mit Kärntner Schmankerl ein!

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens 16.11.2022!